DE | EN
Willkommen!
Umwelt.Wissen ist die Anlaufstelle für
Umweltbildung in Niederösterreich
DE | EN
 

AKTUELLES &
WISSENSWERTES

Archiv

00:00:00 / SEMINAR

Es steht viel auf dem Spiel – die Zukunft der EU und wir

Dieses EU & UMWELT-SYMPOSIUM am 12. Oktober 2018 richtet sich an alle Interessierten im Umwelt- bzw. Bildungsbereich.

Wir konnten mit unserem EU-Abgeordneten, Mag. Lukas Mandl, und einem Vertreter der EU-Kommission, Dr. Hatto Käfer, zwei hochkarätige Referenten aus Brüssel gewinnen.

 

Ort: Ostarrichisaal, Landhaus NÖ, 3109 St. Pölten

Datum/Zeit: 12.10.2018, 12.00-17.00 Uhr (Eröffnung 13.30)

 

Was steht im Fokus des Symposiums?

Wie entsteht ein EU-Umweltgesetz?

Wie sieht der Arbeitsalltag von Abgeordneten aus?

Was passiert in den Ausschüssen?

Welche Umweltgesetze sind aktuell in Planung?

Welche Richtlinien und Verordnungen wurden gerade beschlossen?

Was ist Österreich besonders herausfordernd an der EU-Ratspräsidentschaft?

 

 

Freuen Sie sich auf

- hochkarätige Keynotes

- Insider-Wissen von Brüssel-Experten

- offene, lebendige Diskussionsrunden

- eine Ausstellung mit wissenswerten Infos

- Networking für neue Ideen und Kooperationen

 

EINLADUNG / PROGRAMM
 

ANMELDUNG

Hier finden Sie auch die Inhalte des Programmes sowie alles Wissenswerte zum Ablauf des Symposiums.




00:00:00 / AKTUELLES

WALDFEST zum NATIONALFEIERTAG

„Alte Traditionen neu feiern“


Unter diesem Motto feiern wir im goldgelb glänzenden Wald am 26. Oktober zum Nationalfeiertag 2018 erstmalig das Waldfest.
Die herbstliche Feier zum Saisonausklang findet unter Mitwirkung verschiedener Vereine statt, wie

  • VOICEpur,
  • der Stadtkapelle Purkersdorf,
  • dem Theater Purkersdorf ua.

Neben der traditionellen ökumenischen Andacht wird der Naturpark an verdiente Mitwirkende des Vereins Ehrenzeichen verleihen und man darf sich auch auf eine kurze Lesung von Renate Schebek freuen, eine neue Leidenschaft der ehemaligen Gastronomin (Anmerkung: ehemaliger Heuriger Schebek direkt angrenzend an den Naturpark Purkersdorf) .

Für das leibliche Wohl beim gemütlichen Beisammensein sorgt das Team von Garten & Gourmet. Organisation: Stadtgemeinde & Naturpark Purkersdorf

 

Freitag, 26. Oktober 2018 / 14:00 - 16:00 Uhr
Naturparkzentrum Purkersdorf, R. Hanke-G, 3002 Purkersdorf

Weitere Details zum Naturpark entnehmen Sie bitte unserer Website.

Gerne, sind wir auch telefonisch im Naturparkbüro
unter der Tel.-Nr.: 02231 / 63601-810 für Sie da.




00:00:00 / SEMINAR

BNE Webinare 8.11.

Erstmals bietet das FORUM Umweltbildung heuer Webinare an, in denen gemeinsam mit Expertinnen und Experten über Themen diskutiert wird, die für die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) relevant sind. 

Teilnehmende dürfen sich aktiv einbringen oder können von den Inputs anderer profitieren. Die aufgezeichneten Webinare stehen zudem dann auch anderen zur Verfügung.

 

Zielgruppen

Die Webinare richten sich an Pädagoginnen u. Pädagogen, Lehramtsstudierende, Netzwerkende und Interessierte. 

 
Webinar-Technik

Um im Webinar sichtbar und hörbar zu sein brauchen Sie

  • ein (USB-)Headset
  • einen Laptop oder PC
  • eine Webcam (oft in Laptops intergriert)
  • stabilen Zugang zum Internet.
Kooperationspartner

Das Webinar wird in Kooperation mit der Virtuellen PH durchgeführt.

 




12.09.2018 / AKTUELLES

Neptun Preis - Neu WasserBILDUNG
bis 12.10.18 einreichen

Noch bis 12. Oktober 2018 sind Einreichungen für den Neptun Wasserpreis möglich.

 

Der österr. Umwelt- und Innovationspreis schafft in seiner 11. Ausschreibung eine neue Kategorie für Bildungsprojekte. Die drei Fachkategorien WasserFORSCHT, WasserKREATIV sowie die neue Kategorie WasserBILDUNG bieten eine Plattform für Projekte, die sich auf wissenschaftliche, künstlerische oder gesellschaftliche Art mit der Ressource Wasser auseinandersetzen.

 

Jede Fachkategorie ist diesmal mit 5.000 Euro dotiert.

Projekte können bis 12. Oktober 2018 einfach und schnell auf der neuen Website
www.neptun-wasserpreis.at eingereicht werden!

 

WasserBILDUNG

Gesucht sind: Initiativen, Projekte und Aktionen, die mit (Bewusstseins-) Bildung und Wissensvermittlung zum Schutz und zum nachhaltigen Umgang mit Wasser beitragen.

Dazu zählen Schulprojekte zur Sensibilisierung im Umgang mit der Ressource Wasser ebenso wie kreative Ideen, um Wasser erlebbar zu machen. Auch
vorbildliche Projekte der Öffentlichkeitsbeteiligung in der Wasserwirtschaft können in dieser Kategorie eingereicht werden.  

(C) Neptun Wasserpreis - HBLFA Raumberg-Gumpenstein

 



Details


28.08.2018 / AKTUELLES

Clever einkaufen für die Schule

Mit der Initiative „Clever Einkaufen“ unterstützt Sie das Umweltministerium bei der Wahl umweltfreundlicher Produkte für die Schule: www.schuleinkauf.at

 

Die NÖ Energie- und Umweltagentur (eNu) bringt einen Beitrag zum Schuleinkauf auf der Web-Plattform "Wir leben nachhaltig!" So kann ein gezielter Einkauf Geldbörse und Ressourcen schonen.

Auch auf dem Blog des Vereins für Konsumenteninformation  (VKI) finden Sie Infos und Links zum Thema.




28.08.2018 / AKTUELLES

Die erste große Prüfung: der Schulweg

Gehen ist gesund und klimafreundlich. Der Schulweg ist für viele Kinder der erste Schritt in die Selbstständigkeit. Die Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu) hat zehn Tipps für den Schulweg gesammelt.

Zudem startet auch heuer wieder die Aktion Schutzengel zum Schulbeginn in Niederösterreich, vor allem für die Taferlklassler. 

 

Die Bundesinitiative klima:aktiv gibt ebenfalls Informationen zum Thema Mobilitätsmanagement.

 

Elternabend zum Buchen

Die eNu möchte Eltern und Kinder zum Thema "aktiver Schulweg" vorbereiten und sensibilisieren. Dazu gehört auch, dass Erwachsene informiert werden. Buchen Sie den Vortrag „gehen geht – umweltfreundlich und sicher zu Fuß unterwegs" für einen Elternabend.

Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: € 288,-/Vortrag




28.09.2018 / AKTUELLES

Bis 7. Oktober Schulinitiativen einreichen!

Die IMST Awards...


...werden verliehen um innovative Entwicklungen und Projekte im Schul- und Bildungswesen auszuzeichnen. Ende der Einreichfrist ist Sonntag, 07. Oktober 2018.

Wer kann teilnehmen?
Alle Schul- und Unterrichtsprojekte aus dem Bereich der MINDT-Fächer
(M
athematik, Informatik, Naturwissenschaften, Deutsch und Technik), die in den Schuljahren 2016/17 oder 2017/18 durchgeführt wurden.

Einzelne LehrerInnen, Fachteams, interdisziplinäre Teams, Schulen, Regionen und LehrerInnenbildungseinrichtungen sind dazu aufgerufen, sich an der Ausschreibung zu beteiligen.

Welche IMST-Awards werden vergeben?
 

  • Schulklassen (Schulstufen 1.–4., 5.–8., 9.–13.),
  • schulstufen- und schultypenübergreifende Projekte und
  • institutionsübergreifende Projekte (mit Universitäten, Hochschulen, Betrieben usw.)

Wer wählt die PreisträgerInnen aus?
Eine Fachjury. Die Jury besteht aus ExpertInnen im Bildungsbereich und wird von der IMST-Projektleitung bestellt.

Was gibt es zu gewinnen?
Die IMST-Awards sind jeweils mit 1.500,- EUR dotiert. Es werden bis zu sechs Awards vergeben.

Wie lauten die Vergabekriterien?
Die Jury setzt sich mit den eingereichten Projekten unter folgenden Kriterien auseinander:

  • Innovativer Charakter der Initiative/des Projekts
  • Steigerung der Attraktivität des Unterrichts
  • Verbreitung der Initiative/des Projekts
  • Nachhaltigkeit
  • Berücksichtigung von Gender Sensitivity und Gender Mainstreaming
  • Begleitende oder/und abschließende Evaluation

Wie nehmen Sie teil?
Sie füllen das Teilnahmeformular aus, in dem Sie die Initiative/das Projekts beschreiben bzw. zu den Vergabekriterien (siehe oben) entsprechende Begründungen angeben.




00:00:00 / AKTUELLES

12.11.2018
Citizen Science -TAG & Auszeichnungsveranstaltung

Im Mai und Juni 2018 hatten Schulklassen im Rahmen des Citizen Science Awards 2018 die Möglichkeit, bei sechs Projekten mit zu forschen. Die engagiertesten Citizen Scientists werden auch in diesem Jahr vom Bund im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung am 12. Nov. ausgezeichnet.

 

Erstmals wird bereits untertags zum Citizen Science Award-Tag eingeladen:

Von 10 bis 15 Uhr haben alle Schulklassen die Möglichkeit, Führungen, Workshops und Mitmachstationen zu besuchen und die Forschungseinrichtungen und deren Projekte näher kennenzulernen. Es gibt auch einige Projekte für Natur- und Tierliebhaber. Eine Anmeldung dafür ist erforderlich.

 

Citizen Science Awards 2018

Mo, 12. Nov. 2018, 17 Uhr, TU Wien

17:00             Begrüßung

17:15             Festvortrag „Dem Plastik in der Umwelt auf der Spur – von (Plastik)
                        Piratinnen und -Piraten sowie anderen Forschenden“

17:45             Verleihung Citizen Science Awards 2018

19:00             Buffet und Vernetzung




00:00:00 / AKTUELLES

NÖ Naturschutztag am 20.10.
unter dem Motto Wald

Wie wünschen wir uns den Wald von morgen?

 

Der Wald steht im Zentrum zahlreicher Interessen wie kaum zuvor. Borkenkäfer, Eschentriebsterben und Schwarmspinner sind eine große Herausforderung für die Forstwirtschaft. Gleichzeitig gewinnt der Wald zunehmend an Bedeutung als Wohlfühloase, Erholungs- und Regenerationsraum für den gestressten Menschen. Was wünschen wir uns vom Wald als Wirtschaftsraum, als Lebensraum zahlreicher Pflanzen- und Tierarten und als Erholungsraum für den Menschen? Wie muss ein Wald aussehen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden? Darüber wollen wir am NÖ Naturschutztag 2018 auf Einladung des Naturschutzbundes NÖ in Horn diskutieren!

 

Wann: Samstag, den 20. Oktober 2018

Wo: Kunsthaus Horn, Wienerstraße 3, 3580 Horn

 

Das Programm

 

Foto copyright: Martha Gross




00:00:00 / TAGUNG

Tagung
„Draußen unterrichten – forschendes Lernen“

Schwerpunkt der Tagung ist Outdoor-Unterricht im Naturpark in Theorie und Praxis. Die Vortragende Lea Menzi von der Stiftung SILVIVA spricht zum Schweizer Modell „Draussen unterrichten“.

 

Zielgruppe:

Natur- und LandschaftsvermittlerInnen und Naturpark-Schulen

 

Wann:                 16. November 2018, 9.30  -  16.30 Uhr

 

Wo:                     Pädagogisches Zentrum Langeck,
                            7442 Langeck, Hauptstraße 29

 

Veranstalter: Verband der Naturparke Österreichs (VNÖ) in Kooperation mit dem Regionalmanagement Burgenland





Amt der NÖ Landesregierung

Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413

3109 St. Pölten, Österreich

 

Mag. Dr. Margit Helene Meister

kontakt(at)umweltwissen.at

Telefon +43 2742 9005-15210

Fax +43 2742 9005-14350