Willkommen!
Umwelt.Wissen ist die Anlaufstelle für
Umweltbildung in Niederösterreich
 
 

AKTUELLES &
WISSENSWERTES

12.11.2020 / AKTUELLES

Jugend sorgt sich um Umwelt

SOS Kinderdorf hat die größten Zukunftssorgen von Kindern und Jugendlichen erheben lassen. Ihre größte Angst gilt der Umwelt und dem Klimawandel.

 

Junge Menschen sind durch Corona mit großen Unsicherheiten konfrontiert. Hier spielen nicht nur gesundheitliche Aspekte eine Rolle, sondern auch Sorgen um Ausbildung und Arbeitsmarkt sowie Einschränkungen im sozialen Umfeld. Umso bemerkenswerter ist es, dass Corona die Angst vor der Klimakrise nicht verdrängt hat. Das zeigt eine vom Institut für Jugendkulturforschung im Auftrag der SOS Kinderdörfer durchgeführte Umfrage unter 11 bis 18jährigen. 

 

Die wichtigsten Ergebnisse:

 
Die Angst vor der Klimakrise
  • 85 Prozent glauben, dass wir die Erde zerstören.
  • 59 Prozent der Befragten befürchten, dass es in Zukunft öfter zu Pandemien kommen könnte.
  • Die größte Angst machen aber mit 78 Prozent die Umweltverschmutzung und mit 75 Prozent der Klimawandel.
  • 85 Prozent der Umfrageteilnehmer finden, dass wir dabei sind, unseren Planeten zu zerstören.
  • 88 Prozent meinen, dass beim Klima- und Umweltschutz gehandelt werden muss, bevor es zu spät ist.
  • 72 Prozent finden, die Jungen müssen die Fehler der Älteren in den vergangenen Jahrzehnten ausbaden. Nur drei Prozent leugnen den Klimawandel.

 

Viele fürchten um ihre Gesundheit

Konkret machen den Kindern vor allem

 

  • schlechter werdende Luft (83 Prozent),
  • verschwindende Wälder (80 Prozent),
  • immer weniger Lebensraum für Tiere (79 Prozent),
  • häufigere Naturkatastrophen (77 Prozent),
  • kein sauberes Wasser (76 Prozent) oder
  • immer heißere Sommer (71 Prozent)

 

Angst. Mehr als zwei Drittel befürchten, dass sich die Folgen negativ auf ihre eigene Gesundheit auswirken.

 

Grafik Jugendzukunftssorgen

 

Weitere Informationen

Jugendstudie 2020 der SOS Kinderdörfer






zurück
ein blonder Bursch und zwei Mädchen mit braunen Haaren in Frontansicht


Amt der NÖ Landesregierung

Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413

3109 St. Pölten, Österreich

 

Mag. Dr. Margit Helene Meister

kontakt(at)umweltwissen.at

Telefon +43 2742 9005-15210

Fax +43 2742 9005-14350