DE | EN
Welcome!
Environmental.Knowledge is the contact point
for Environmental education in Lower Austria
DE | EN
 

NEWS &
INFORMATION

00:00:00 / TAGUNG

Intern. Forschungsdialog Green Care

„Lernen mit der Natur“

Montag, 25. Juni 2018

 

Neueste Forschungsergebnisse und Praxisprojekte zu den Themen:
  • Learning in nature with the Natural Connections Project 
  • Die Grüne Schule – Wissenschaftsvermittlung und Naturerleben an einem außerschulischen Lernort 
  • Bauernhof und Schule in Kooperation - Neue Wege für den Lernort Bauernhof
  • SchülerInnenvorstellungen beim Lernen in und mit der Natur 

Alle Infos in der Einladung.

 

Veranstaltungsort:

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien 
Angermayergasse 1, 1130 Wien

 

Anmeldung:

per E-Mail unter seminare@agrarumweltpaedagogik.ac.at  bis 18. Juni 2018
 




00:00:00 / AKTUELLES

Danube Day 20.6.

Am Mittwoch, 20. Juni heißt es im Wiener Stadtpark „Werde aktiv für eine gesunde Donau“!


Im Bereich der Johann Strauß Wiese können sich große und kleine Donau-Detektive an 16 interaktiven Informa­tionsständen auf die Spur machen, um Wissens­wertes über die Donau und deren Bewohne­rinnen und Bewohner, die Donaupflanzen und den Donauschutz zu erfahren.

 

Heuer soll besonders das Interesse zum Erhalt einer sauberen Donau aktiviert werden. An den interaktiven Informationsständen gibt es wichtige Informationen und lehrreiche Hinweise, welchen Beitrag jede und jeder Einzelne leisten kann.

Ein Highlight erwartet die Besucherinnen und Besucher um 10:15 Uhr auf der Bühne. Der Pate des Danube Day 2018 Robert Steiner kommt mit Rolf Rüdiger und der WOW-Show zu Besuch. Das komplette Programm kann von 08:00 – 17:00 Uhr kostenfrei genutzt werden.

 

Mehr Infos auf: www.danubeday.at

 

Foto: Danube Day, belle&sass




13.06.2018 / AKTUELLES

Perspektive wechseln

 

Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Schwerpunkte im vorliegenden Jahrbuch beschäftigen sich mit:

 

Killermessages, Kommunikation und Klimawandel – „Unverständlichkeit ist noch kein Beweis für Tiefgang,“ sagte Marcel Reich-Ranicki einst und trifft damit ein gängiges Problem in der medialen Vermittlung von globalen Themen, wie den UN-Nachhaltigkeitszielen, oder dem Klimawandel. Wenn Fakten nicht mehr ausreichen, stellt sich die Frage wie man denn die Menschen überhaupt noch kommunikativ erreichen kann.

 

Entrepreneurship oder die Frage dem Tun – Transformation braucht Change Agents. In einer Zeit wo sich nicht nur unsere Arbeitsrealität, sondern auch die ganze Welt im Wandel befindet, kann Selbstwirksamkeit und Entrepreneurship eine entscheidende Rolle spielen.

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung International – 2017 verabschiedete die deutsche Bundesregierung den nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ein politischer Meilenstein. Die UNESCO wiederum widmet sich in ihrem jährlichen Global Education Monitoring Report der Erreichung des vierten Nachhaltigkeitszieles – Hochwertige Bildung.

 

Ethik, Frieden und die Rolle der Bildung – geht das eigentlich zusammen? Welche Rolle spielt Friedensbildung im 21. Jahrhundert? Und warum kommen wir so schwer vom Wissen ins Tun? Lernen als Erfahrung, die auf das eigene Tun reflektiert, könnte helfen.

 

 

Das Buch kann auf der FORUM Umweltbildung Website um € 10,- bestellt werden. (Die letzten Ausgaben übrigens ab sofort um nur € 5,-)

 

Perspektive wechseln – Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung

FORUM Umweltbildung, Wien 2018.

156 Seiten, € 10,-

ISBN 978-3-900717-92-6




07.05.2018 / FORTBILDUNG

Sommercamp Energy Busters

Das Sommercamp rund um „Erneuerbare Energie“ findet heuer bereits zum fünften Mal statt.

 

Wann:    30.07. - 03.08.2018
Wo:         Nationalpark-Camp Meierhof, 2305 Eckartsau, Schloss Eckartsau
Das wesentliche Kernelement des Camps ist es – neben Spiel & Spaß in der Natur – den Teilnehmenden die Welt der erneuerbaren Energien mittels Experimenten, Exkursionen und Workshops näher zu bringen.

 

Informationen und das Anmeldeformular findet man unter: http://www.energiepark.at/energybusters2018/


 




30.05.2017 / AKTUELLES

Wer findet Nupsi? – Besuch im Naturpark mit Gewinnspiel

Nupsi, das Maskottchen der NÖ Naturparke, hat sich als 1,5 m große Holzfigur in den Naturparken versteckt. Alle VS-Klassen, die bei ihrem Ausflug einen Nupsi entdecken und ein Foto als „Beweis“ einsenden, nehmen an der Verlosung teil. Die Suche lohnt sich, denn es gibt tolle Erlebnisprogramme in den Naturparks zu gewinnen!

Alle teilnehmenden Schulklassen bekommen außerdem ein persönliches Klassenposter „Unser Besuch im Naturpark“ zugesandt.

 

Teilnahmebedingungen und mehr Informationen zum Nupsi gibt es auf www.naturparke-noe.at und bei der Energie- und Umweltagentur NÖ oder zusammengefasst auf dem Infoblatt.

 

Die Suche kann ab sofort beginnen!!!

Einsendeschluss ist der 30. August 2018.

 

Nupsi im Naturpark suchen




06.05.2018 / AKTUELLES

Ein Forschungsfonds für Studierende und den Naturschutz

Auch heuer bieten die Österr. Bundesforste und Naturparke einen Forschungsfonds für Studierende an

 

Für Abschlussarbeiten mit hoher Relevanz für den Naturschutz wird auch dieses Jahr eine Fördersumme von insgesamt 6.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Ziel des Projektes ist es einerseits, angehende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu unterstützen, die einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Naturpark-Idee bzw. des Naturraummanagements leisten. Andererseits werden die geförderten Diplom- und Masterarbeiten auf den Webseiten der Kooperationspartner zum Download bereitgestellt, wodurch Interessierte aus der ganzen Welt auf diese zugreifen und die Ergebnisse dieser Untersuchungen praktische Anwendung finden können.

 

Einreichen:

  • Sommertermin: 31. Juli 2017, 12.00 Uhr
  • Wintertermin: 30. November 2017, 12.00 Uhr

 

Die eingelangten Konzepte werden von einer fachkundigen Jury bewertet. Insbesondere Arbeiten, die sich mit dem Thema „Biodiversität“ im Zusammenhang mit Naturraummanagement bzw. Naturparken auseinandersetzen und einen hohen praktischen Nutzen versprechen, haben eine gute Aussicht gefördert zu werden.

Nähere Informationen auf der Website des ÖBF bzw. der Naturparke

 

Foto: Ewald Neffe 

Vielfältige Kulturlandschaft im Naturpark Jauerling-Wachau




22.05.2018 / AKTUELLES

Reise Gamble

Wusstest du, wer sich hinter der „Königin der Alpen“ verbirgt oder wo jährlich das größte Rockfestival des Landes stattfindet?


„R e i s e   G a m b l e“  zeigt eine Fülle an großen und kleinen, bekannten oder auch skurrilen Urlaubsdestinationen in Österreich. Es vermittelt spielerisch die Botschaft, dass jegliche Art von Tourismus unwiederbringlich mit Kosten für die Natur verbunden ist.
Ziel des Spiels ist es, die eigenen Urlaubswünsche zu erfüllen und gleichzeitig die Auswirkungen auf Österreichs natürliche Ressourcen so gering wie möglich zu halten. In hitzigen Auktionen wird um den besten Preis für Urlaubsziele aus ganz Österreich gefeilscht. Doch Achtung – ein Lottogewinn, Überschwemmungen oder neue Sportstätten können plötzlich alles wieder verändern!

Das Spiel kann über Website des Herausgebers FORUM Umweltbildung erworben werden. ÖKOLOG und Umweltzeichen Schulen zahlen nur € 10,- statt € 12,-.
Ab einem Einkauf von vier Spielen gilt für alle der vergünstigte Preis.


Personen:     3 - 5
Alter:             ab 14 Jahren
Spieldauer:   60 - 80 Minuten

 



Details


19.02.2018 / AKTUELLES

leseumwelt Spotlight - Jugend filmt

Kreativwettbewerb 2018 für die 5. - 13. Schulstufe:

 

Das leseumwelt-Projektbüro veranstaltet 2018 den landesweiten Kreativwettbewerb „leseumwelt Spotlight“ für Jugendliche in der 5. bis 13. Schulstufe.

 

Diese sind eingeladen, einen von 50 regionalen Büchertürmen der leseumwelt zu nutzen und Inhalte der Bücher und DVDs in einem Videoclip aufzuarbeiten.

 

Einreichfrist:   25. Oktober 2018

 

Die drei Einreichungen, die am überzeugendsten und kreativsten sind, werden durch eine Jury prämiert und mit actionreichen Klassenpreisen belohnt.

 

Infos und Teilnahmebedingungen:

 

Hier direkt online zu den Ausschreibungsunterlagen.

Fragen zum Wettbewerb beantwortet gerne das leseumwelt-Projektbüro bei Klimabündnis NÖ  |  3100 St. Pölten, Wiener Straße 35  |  Tel. 02742/26 9 67  |  info@leseumwelt.at




06.05.2018 / AKTUELLES

GENial - Der Wald im Klimawandel

Ein Film samt Broschüre für Schulen, WaldbesitzerInnen und alle Interessierte

 

Der Klimawandel stellt die größte Herausforderung für die nachhaltige Forstwirtschaft in Mitteleuropa dar. Das BIOSA-Projekt  "GENial - Der Wald im Klimawandel - Anpassung und Schutz durch Bewirtschaftung genetischer Ressourcen" veranschaulicht in zehn Kapiteln das aktuell vorhandene Wissen zum Klimawandel und die Anpassungsmöglichkeiten des Waldes.

 

Der Film und die Begleitbroschüre zeigen in leicht verständlicher Art und Weise die Veränderungen, die sich durch den Klimawandel für den Wald ergeben. Wichtige Zielgruppe sind - neben WaldbesitzerInnen und allen Interessierten - insbesondere Schülerinnen und Schüler.

 

Gratis-Download von Film, Trailer und Broschüre unter: http://www.biosa.at und http://www.telemotion-film.at

 

Fragen bezüglich des Filmes richten Sie bitte an:

 

BIOSA

Frau DI Renate Haslinger - Geschäftsführerin BIOSA

Tel.: 0664/15 69 855

E-Mail: biosa@landforstbetriebe.at

 




00:00:00 / SEMINAR

Umweltjugendvernetzungstag

4. Oktober 2018 im Jugendhaus Stift Göttweig

 

EINLADUNG - anklicken, um gesamtes Programm lesen zu können,
ANMELDUNGEN - ab jetzt möglich



Details



We are sorry - the following content is not available in the chosen language

Amt der NÖ Landesregierung

Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413

3109 St. Pölten, Österreich

 

Mag. Dr. Margit Helene Meister

kontakt(at)umweltwissen.at

Telefon +43 2742 9005-15210

Fax +43 2742 9005-14350