DE | EN
Willkommen!
Umwelt.Wissen ist die Anlaufstelle für
Umweltbildung in Niederösterreich
DE | EN
 

AKTUELLES &
WISSENSWERTES

20.09.2017 / TAGUNG

20.9. Fachdialog Bildungsaufgabe Klimaschutz

Die Bedeutung des Verbraucherverhaltens
20. September 2017, Wien, 18.30 Uhr

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Folgende Themen stehen am Programm:


Bildungssystem & Klimawandel

Dr. Peter Iwaniewicz, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft        

Rebound-Effekte und Verhaltensweisen

DI Rupert Christian, Umwelt Management Austria  

Nudging – ein neues Patentrezept?

Prof.in Dr.in Ester Reijnen

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW); Fachverantwortliche für Allgemeine Psychologie

 

Ort: Kommunalkredit Austria AG, Türkenstraße 9, 1092 Wien

Zeit: 20. September 2017, Wien, 18.30 Uhr

 

Anmeldungen: unter office[@]uma.or.at oder 01/216 41 20-12.

Nähere Infos: http://www.uma.or.at/einladung-zum-fachdialog-bildungsaufgabe-klimaschutz.html




00:00:00 / TAGUNG

WASSER WISSEN - Tagung 2017

WASSER WISSEN - Eintauchen in Wissen zu Wasser, unserer wichtigsten Naturressource

[früher ÖKOLOG Tagung]

 

Es erwartet Sie eine umfangreiche Ausstellung zum Thema, 10 Workshops, unterschiedliche Austauschrunden und natürlich ein Impulsvortrag.

Das genaue Programm folgt in Kürze.

 
Die Anmeldungen auf der KPH (für Dienstreiseauftrag) sind vom 28. 8. 2017 bis zum 18. 9. 2017 freigeschaltet (SE Nr. 7340.006).

Anmeldungen zu den einzelnen Programmpunkten bzw. Workshops sind ab September hier unter Aktuelles - mittels eigenem Online-Anmeldetool - möglich.

 

SAVE THE DATE: 16. 11. 2017, 9:00 - 17:30 Uhr

WIFI St. Pölten
 




07.09.2017 / AKTUELLES

Clever einkaufen - neuer Blog

Aktueller Artikel - Einkauf für die Schule - auf dem Blog des Vereins für Konsumenteninformation  -VKI

 

https://blog.vki.at/article/schulsachen-clever-einkaufen-clever-lernen




14.07.2017 / FORTBILDUNG

Schulfreiraumreise - 26. September 2017

Am 26. September 2017 veranstaltet die NÖ Familienland GmbH die zweite Schulfreiraumreise. Sie besuchen fünf Schulstandorte im Weinviertel und nördlich der Donau mit sehenswerten, neu gestalteten Schulfreiräumen.

 

Programm:

08.00 Uhr: Start in Tulln
18.00 Uhr: Ende in Tulln


Hier können Sie das Programm um das Anmeldeformular downloaden!

 

Kosten: Euro 25,- pro Person (inkl. Busfahrt und Mittagessen)


Zielgruppe:
Bürgermeister/-innen, Gemeindevertreter/-innen, Schulleiter/-innen, Pädagogen/-innen, Freizeitpädagogen/-innen, Eltern, Studenten/-innen
 

 

Informationen erhalten Sie auch hier:
NÖ Familienland GmbH, Projektteam Spielplatzbüro, Landhausplatz 1, Haus 7, 3109 St. Pölten
Tel. 02742 9005 13487, Fax: 02742 9005 15010,

E-Mail: spielplatzbuero@noel.gv.at




24.08.2017 / AKTUELLES

ALLES BIO? Biologische Landwirtschaft heute

Dieser Film der Landwirtschaftlichen Koordinationsstelle NÖ - LAKO,  ist in deutscher und englischer Sprache abspielbar und daher sehr gut für fächerübergreifenden Unterricht geeignet.

 

Er behandelt Fragestellungen, wie

  • Kann man Bio schmecken?
  • Erfolge mit Bio
  • Biologische Landwirtschaft heute
  • Biozertifizierung - Damit Bio drinnen ist,
    wo Bio drauf steht
  • Kann man mit Bio die Welt ernähren?

 

Umwelt.Wissen.Schulen können diesen Film kostenlos anfordern - solange der Vorrat recht.

Bestellung per E-Mail an kontakt@umweltwissen.at

Bitte die Adresse der Schule für Postversand anführen - vielen Dank!




18.09.2017 / AKTUELLES

Schulausflüge mit dem Umweltplus

Gelebte Nachhaltigkeit beginnt in der Schule. Wer schon als Kind mit umweltbewusst organisierten Schulausflügen in Kontakt kommt, reist später auch anders.

Wie gestalte ich meinen Wandertag oder die Schullandwoche umweltfreundlich?
Wenn mehr als 1 Million Schülerinnen und Schüler in Österreich jährlich auf Wandertagen und Co unterwegs sind, haben bereits Kleinigkeiten wie Papier- statt Plastiksackerl einen großen Effekt. Mit Mehrwegflaschen können allein die NÖ Klassen 200.000 Getränkedosen – und -plastikflaschen einsparen!

 

Beachten Sie ua. diese Punkte:

 

  • Das Verkehrsmittel
    Die meisten Ausflugsziele sind gut mit der Bahn zu erreichen. Den örtlichen Schulausflug auch mal mit einer Radtour zu beginnen, macht vielleicht auch mal Sinn und vor allem Spaß.
  • Das Reiseziel
    In Niederösterreich gibt es viele Reiseziele - egal ob für einen Tage oder eine ganze Woche.  Zum Beispiel die NÖ Naturparke, die mit spannenden Naturerfahrungens-Programmen aufwarten.
  • Die Verpflegung (in der Unterkunft)
    Wichtig ist bei der Unterkunft im Voraus zu melden, dass ausgewogene, biologische Ernährung gefragt ist und z.B. Lunchpakete zusätzlich verpackungsarm gestalten sein sollen.

Den ursprünglichen, umfassenderen Artikel dazu finden Sie auf der ENU-Website.




04.09.2017 / AKTUELLES

CO2-Ampel & Temperaturmessung für gesundes Raumklima in der Klasse

Nass-kaltes Wetter und zu sind die Fenster sad!

ABER je mehr Personen in einem Raum sind, um so schneller verschlechtert sich die Raumluft. Müdigkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen usw. sind die Folge.
Durch korrektes Stoß-Lüften profitieren LehrerInnen wie SchülerInnen.

Dieses sehr einfache Gerät hilft zu erkennen, wann und wie lange eine Raumdurchlüftung nötig ist.
 

Wichtig ist natürlich auch die richtige Raumtemperatur und daher liefern wir gleich ein einfaches Gerät mit, das die Temperatur aufzeichnet. So können ganz einfach die Temperaturverläufe (vor und nach dem Lüften, Tag-Nacht, Wochenende, Ferien), als Werte wie auch als Grafik dargestellt, verfolgt werden.

Kostenloses Ausborgen der CO2-Ampel & des Temperatur-Datenloggers für Umwelt.Wissen.Schulen ab sofort möglich.

 

Bestellung per E-Mail an kontakt@umweltwissen.at

Bitte die Adresse der Schule für den Postversand anführen - vielen Dank!




29.08.2017 / TAGUNG

Naturschutz-Symposium der Gegensätze

„Wirkungen & unerwünschte Nebenwirkungen“ - Natur in Menschenhand?

Montag, 9. Oktober 2017, Naturkundemuseum GRAZ

 

Drei Themenblöcke der „Gegen.Sätze“ stehen im Zentrum:

• Wildnis oder Kultur?
Unsere Landschaft braucht mehr Wildnis. Bernhard Kohler (A)
Unsere Landschaft braucht den Menschen. Karl Buchgraber (A)

• Wissen oder Emotion?
Es fehlt nicht an Emotion, sondern am Wissen. Georg Schramayr (A)
Es fehlt nicht am Wissen, sondern an Emotion. Andreas Weber (D)

• Fremd oder heimisch?
Neophyten sind ein großes Problem. Regina Ostermann (D)
Neophyten sind notwendig. Fred Pearce (GB)

 

Moderation: Wolfgang Suske.

 

Programmablauf und Anmeldung unter der Naturpark-Akademie Website. Rechtzeitige Anmeldung ist empfohlen, da nur hundert Plätze zur Verfügung stehen und die Teilnahme kostenlos ist.

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung „Natur in Menschenhand?“ statt, die noch bis Jänner 2018 im Naturkundemuseum Graz zu sehen ist.




00:00:00 / AKTUELLES

Staatenbildende Insekten, Flussökologie, Namibia - Vortragsreihe im Most1/4

 

Veranstaltungen aus dem Programm der Naturkundlichen Gesellschaft Mostviertel im Herbst 2017:

 

Mittwoch 27. Sept. 13:00 Uhr, Bahnhof Scheibbs

Besuch der Säugetiersammlung am Naturhistorischen Museum Wien, Exkursionsfahrt mit Autobus

Führung: Kustos Priv.-Doz. Dr. habil. Frank E. ZACHOS, NHM Wien

 

Freitag, 06. Okt. 19:00 Uhr, Schloss Neubruck

Staatenbildende Insekten und ihre faszinierenden Lebensgeschichten

Em. Univ.-Prof. Dr. Günther PASS, Dept. für Integrative Zoologie, Univ. Wien

 

Freitag 17. Nov., 19:00 Uhr, Rathaus Scheibbs

Zur Ökologie dynamischer Flusslandschaften

Em. O. Univ.-Prof. Dr. Mathias JUNGWIRTH, Institut für Hydrobiologie, Gewässermanagement, Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien

 

Freitag 01. Dez., 19:00 Uhr, Rathaus Purgstall

Der Norden Namibias: Botanische und ethnologische Besonderheiten aus dem Land der Damaras, Hereros und Himbas Mag. Dr. Anton WEISSENHOFER, Department für Botanik und Biodiversitätsforschung, Universität Wien

 

http://naturkundescheibbs.at




29.08.2017 / AKTUELLES

Auf die Meilen, fertig los! Kinder sammeln autofreie Schulwege

Die Klimameilen-Kampagne feiert ihren 15. Geburtstag. Am besten begehen wir das Jubiläumsjahr in dem wir auch heuer Klima-Meilen, also autofreie Schul- und Kindergartenwege sammeln.
Bildungseinrichtungen aus ganz Europa laufen bis 27. Oktober 2017 um die Wette:

Melden Sie sich mit Ihrem Kindergarten, Ihrer Schule oder Ihrem Hort an, und sammeln Sie 1 bis 4 Wochen lang klimafreundliche Schulwege: jeder autofreie Schulweg zählt 1 Klimameile.

 

Anmeldung auf der Klimabündnis Website.





Amt der NÖ Landesregierung

Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413

3109 St. Pölten, Österreich

 

Mag. Dr. Margit Helene Meister

kontakt(at)umweltwissen.at

Telefon +43 2742 9005-15210

Fax +43 2742 9005-14350