DE | EN
Willkommen!
Umwelt.Wissen ist die Anlaufstelle für
Umweltbildung in Niederösterreich
DE | EN
 

AKTUELLES &
WISSENSWERTES

08.05.2018 / AKTUELLES

Lernwerkstattfest



Details


00:00:00 / FORTBILDUNG

Kindergarten im Wald?

Genau am Weltumwelttag, 5. Juni 2018, 14 - 18 Uhr, veranstalten Studierenden der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik einen Infotag zum Thema Kindergarten im Wald.

 

Präsentation von 4 Beispielprojekten:

 . Green Care Wald,  Franziska Krainer, MSc.

 . Nationalpark Gesäuse,  Mag. Johanna Eisank, BEd.

 . KinderWald,  Michaela Kober, MA

 . Lehrkraft Natur,  Stefan Lirsch (angefragt)

 

Ein Experten Vortrag kommt von Prof. Dr. Ulrich Gebhard - Institut für Erziehungswissenschaften, Universität Hamburg

 

Veranstaltungsort:

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien Angermayergasse 1, 1130 Wien

Hörsaal 3

 

Anmeldung:

Wir bitten Sie um Anmeldung zur Veranstaltung und ggf. zur kostenlosen Kinderbetreuung bis spätestens 25. Mai 2018
per E-Mail: waldkindergarten@gmx.at

Weitere Infos auf der Website der Hochschule Agrar- und Umweltpädagogik

 

 

copyright Foto: Brandl/RU3




00:00:00 / FORTBILDUNG

Gartenpädagogik - Fachtagung & Klassenwettbewerb

„Im Garten fürs Leben lernen“

Möglichkeiten zur Nutzung von Schulfreiräumen im Unterricht

 

Freitag, 8. Juni 13.30 - 18.00 Uhr und
Samstag, 9. Juni 08.30- 17.00 Uhr

 

Die Fachtagung bietet kostenlos Vorträge, Workshops und Erfahrungsaustausch.

 

Ort: DIE GARTEN TULLN und Messe Tulln,
Tageszentrum Halle 3, Am Wasserpark 1, 3430 Tulln

 

Anmeldung bis 31. Mai 2018:

 für NÖ PflichtschullehrerInnen:

Formular

für alle anderen TeilnehmerInnen:
gartentelefon@naturimgarten.at oder +43 (0) 2742 / 74 333

 

Wettbewerb „Garten ist Klasse!“

Hier werden Schülerprojekte mit Vorbildcharakter prämiert, die das Lernen in und mit dem Garten zur Grundlage haben. Gesucht sind bis zum 25. Mai 2018 Projekte in 3 Kategorien. Die Projekte können bereits umgesetzt sein oder sich in  Umsetzung befinden.

Der Wettbewerb richtet sich an Klassen und Hortgruppen aus NÖ und Wien in der Altersklasse 6-15 Jahre. Eine Klasse/Gruppe darf maximal ein Projekt pro Kategorie einreichen.

Alle Infos im Folder




00:00:00 / FORTBILDUNG

Natur(Park) mit allen Sinnen

Im Naturpark Purkersdorf stehen folgende Punkte am Programm:
• Erfolgreiche Kooperation zwischen Naturparkschule und Naturpark
• Wanderung durch den Naturpark - alle Sinne ansprechen und schulen
• Waldwissen vermitteln - Sensibilisieren für eine verantwortungsvolle Wald-Mensch-Beziehung durch Aspekte der Waldpädagogik

Diese Veranstaltung ist die dritte von insgesamt fünf regionalen Bildungstreffen.

Datum: 24. Mai 2018
Ort: Treffpunkt: Bildungszentrum Purkersdorf, Schwarzhubergasse 7, 3002 Purkersdorf 

 

Nähere Infos zu allen fünf Bildungstreffen 

 

Weitere Info und An- bzw. Nachmeldung:
christiane.sigmund@ph-noe.ac.at




07.05.2018 / FORTBILDUNG

Sommercamp Energy Busters

Das Sommercamp rund um „Erneuerbare Energie“ findet heuer bereits zum fünften Mal statt.

 

Wann:    30.07. - 03.08.2018
Wo:         Nationalpark-Camp Meierhof, 2305 Eckartsau, Schloss Eckartsau
Das wesentliche Kernelement des Camps ist es – neben Spiel & Spaß in der Natur – den Teilnehmenden die Welt der erneuerbaren Energien mittels Experimenten, Exkursionen und Workshops näher zu bringen.

 

Informationen und das Anmeldeformular findet man unter: http://www.energiepark.at/energybusters2018/


 




06.05.2018 / AKTUELLES

Ein Forschungsfonds für Studierende und den Naturschutz

Auch heuer bieten die Österr. Bundesforste und Naturparke einen Forschungsfonds für Studierende an

 

Für Abschlussarbeiten mit hoher Relevanz für den Naturschutz wird auch dieses Jahr eine Fördersumme von insgesamt 6.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Ziel des Projektes ist es einerseits, angehende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu unterstützen, die einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Naturpark-Idee bzw. des Naturraummanagements leisten. Andererseits werden die geförderten Diplom- und Masterarbeiten auf den Webseiten der Kooperationspartner zum Download bereitgestellt, wodurch Interessierte aus der ganzen Welt auf diese zugreifen und die Ergebnisse dieser Untersuchungen praktische Anwendung finden können.

 

Einreichen:

  • Sommertermin: 31. Juli 2017, 12.00 Uhr
  • Wintertermin: 30. November 2017, 12.00 Uhr

 

Die eingelangten Konzepte werden von einer fachkundigen Jury bewertet. Insbesondere Arbeiten, die sich mit dem Thema „Biodiversität“ im Zusammenhang mit Naturraummanagement bzw. Naturparken auseinandersetzen und einen hohen praktischen Nutzen versprechen, haben eine gute Aussicht gefördert zu werden.

Nähere Informationen auf der Website des ÖBF bzw. der Naturparke

 

Foto: Ewald Neffe 

Vielfältige Kulturlandschaft im Naturpark Jauerling-Wachau




08.05.2018 / AKTUELLES

Umweltjugendvernetzungstag

EINLADUNG - anklicken, um gesamtes Programm lesen zu können,
ANMELDUNGEN - ab jetzt möglich



Details


06.05.2018 / AKTUELLES

GENial - Der Wald im Klimawandel

Ein Film samt Broschüre für Schulen, WaldbesitzerInnen und alle Interessierte

 

Der Klimawandel stellt die größte Herausforderung für die nachhaltige Forstwirtschaft in Mitteleuropa dar. Das BIOSA-Projekt  "GENial - Der Wald im Klimawandel - Anpassung und Schutz durch Bewirtschaftung genetischer Ressourcen" veranschaulicht in zehn Kapiteln das aktuell vorhandene Wissen zum Klimawandel und die Anpassungsmöglichkeiten des Waldes.

 

Der Film und die Begleitbroschüre zeigen in leicht verständlicher Art und Weise die Veränderungen, die sich durch den Klimawandel für den Wald ergeben. Wichtige Zielgruppe sind - neben WaldbesitzerInnen und allen Interessierten - insbesondere Schülerinnen und Schüler.

 

Gratis-Download von Film, Trailer und Broschüre unter: http://www.biosa.at und http://www.telemotion-film.at

 

Fragen bezüglich des Filmes richten Sie bitte an:

 

BIOSA

Frau DI Renate Haslinger - Geschäftsführerin BIOSA

Tel.: 0664/15 69 855

E-Mail: biosa@landforstbetriebe.at

 




30.04.2018 / AKTUELLES

Citizen Science Award 2018

 

Sechs Forschungsprojekte laden vor allem Schulklassen, im Mai und Juni zum Mitforschen ein!

Knapp 10.000 Personen aus ganz Österreich forschten im Rahmen der Citizen Science Awards bereits um die Wette. Nach dem großen Erfolg der letzten drei Jahre lädt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) auch 2018  insbesondere Schülerinnen und Schüler ein mit zu forschen.

 

Die Themen:
               

copyright Walter Wallner            copyright Thomas Hübner

 

  • Brutplätze des Mauerseglers suchen,
  • Graugänse, Waldrappe sowie Raben beobachten und melden,
  • Hummelarten bestimmen,
  • die Entwicklung des Schwarzen Holunders und des Wiesen-Knäuelgrases dokumentieren,
  • historisches Material wie Fotos oder Erzählungen sammeln oder
  • Forschungsfragen im Bereich Unfallverletzungen formulieren

 

Die engagiertesten Citizen Scientists werden im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung im Herbst in Wien mit Sach- und Geldpreisen von bis zu 1.000,- Euro belohnt. Jene Schulklasse, die mit einem besonders kreativen Video ihre Mitarbeit an einem der teilnehmenden Projekte dokumentiert, erhält einen Sonderpreis von 3.000,- Euro für die Klassenkassa!

Nähere Informationen sind auf www.zentrumfuercitizenscience.at/de/award oder in diesem Folder zu finden.

 




16.03.2018 / AKTUELLES

Umwelt.Wissen Mitteilungsheft & SCHULEINKAUF.AT

Dieses Heft im Quart-Format (Ansicht) wurde nach den Richtlinien des Österreichischen Umweltzeichens hergestellt. Bei der Gestaltung wurden PädagogInnen eingebunden, um es möglichst praktisch zu gestalten. Es ist natürlich frei von fragwürdigen Werbeeinschaltungen.


GRATIS für alle Schüler/innen von Umwelt.Wissen.Schulen!
 

Bestellungen  bis spätestens 17. Juni 2018! (anklicken)
First-Come-First-Served-Prinzip

Die Hefte werden solange der Vorrat reicht Ende Juni per Post an die Schulen übermittelt.

 

Bitte um Nennung
  • der Anzahl der gewünschten Umwelt.Wissen Mitteilungshefte
  • der Lieferadresse und
  • der Handy-Nr. einer Kontaktperson.

 

Weitere clevere Schulartikel einkaufen

Unter schuleinkauf.at finden Sie umweltfreundliche Produkte.

"Clever Einkaufen" ist eine Initiative des Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus in Kooperation mit dem Österreichischen  Papierfachhandel.





Amt der NÖ Landesregierung

Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413

3109 St. Pölten, Österreich

 

Mag. Dr. Margit Helene Meister

kontakt(at)umweltwissen.at

Telefon +43 2742 9005-15210

Fax +43 2742 9005-14350